Unterstützt von:








Willkommen auf Harnas
die Arche Noah Namibias

Die Harnas Wildlife Foundation in Namibia hat es sich zur Aufgabe gemacht, kranke, verletzte und verwaiste Wildtiere in Namibia zu pflegen und zu schützen. Weiters ist das Augenmerk auf die schulische und medizinische Betreuung der örtlichen Bevölkerung gerichtet. Harnas finanziert sich ausschließlich durch Tierpatenschaften, Spenden, sanften Tourismus sowie das Volontärsprogramm.

Im deutschsprachigen Raum bekannt durch die TV-Serie "Das Waisenhaus für wilde Tiere" hat sich Harnas in den letzten dreißig Jahren zu einem Refugium für verletzte, verwaiste und misshandelte Tiere entwickelt. Harnas hat sich auf Tiere spezialisiert, die – meist durch menschliche Einwirkung – in der freien Natur nicht mehr überleben könnten. In dem fast 9.000 ha großen „Lifeline Camp“ leben Wildtiere so frei wie möglich, aber auch so geschützt wie nötig. Von Hand aufgezogene Tiere werden dort auf eine Auswilderung vorbereitet und rehabilitiert.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen, wie Sie Harnas unterstützen, besuchen oder mitarbeiten können.

Corona Virus

Auch wenn der Corona Virus bisher Harnas verschont hat, wurde Harnas dadurch in eine sehr schwierige finanzielle Lage gebracht.
Da viele Einnahmen in der nächsten Zeit wegfallen und die Futterkosten für die Tiere natürlich weiter gehen, ist jede Unterstützung und Spende willkommen!
Wenn Sie Harnas in diesen schwierigen Wochen und Monaten unterstützen möchten, wäre das großartig.

Harnas-Spendenkonto bei der Volksbank Wien:
IBAN: AT31 4300033700742019
BIC: VBOEATWW
Vielen Dank im Namen der Tiere von Harnas!

eingetragener Verein